innovativ

Wort des Tages: FATALISTISCH

FATALISTISCH – Die Bedeutung (meaning)

Fatalistisch beschreibt jemanden, der glaubt, dass alles im Leben bereits vorbestimmt ist und man nichts daran ändern kann. Also, jemand, der Situationen einfach hinnimmt, ohne etwas zu unternehmen.

Synonyme – FATALISTISCH:

  • ergeben
  • passiv
  • schicksalsergeben

Antonyme – FATALISTISCH:

  • optimistisch
  • aktiv
  • zielstrebig

Beispiele – FATALISTISCH:

  • Er ist so fatalistisch, er glaubt, er wird sowieso krank. (He is so fatalistic, he thinks he will get sick anyway.)
  • Mach dir keine Sorgen, sei nicht so fatalistisch! (Don’t worry, don’t be so fatalistic!)
  • Egal was passiert, sie bleibt einfach fatalistisch. (No matter what happens, she just stays fatalistic.)
  • Erwartet sie von dir etwa eine fatalistische Einstellung? (Does she expect a fatalistic attitude from you?)
  • Mit einer fatalistischen Einstellung wirst du nichts erreichen. (With a fatalistic attitude, you won’t achieve anything.)
  • Wir sollten nicht einfach fatalistisch abwarten, was passiert. (We shouldn’t just wait fatalistically for what happens.)
  • Nach dem Unfall war er sehr fatalistisch. (After the accident, he was very fatalistic.)
  • Ihre fatalistische Haltung machte mich ganz verrückt. (Her fatalistic attitude drove me crazy.)
  • Willst du dein Schicksal einfach fatalistisch akzeptieren? (Do you just want to accept your fate fatalistically?)
  • Mit etwas Optimismus ist die Situation nicht so fatalistisch. (With some optimism, the situation is not so fatalistic.)
  • Ich finde ihre Art viel zu fatalistisch. (I find her way of thinking way too fatalistic.)
  • Er zuckte nur fatalistisch mit den Schultern. (He just shrugged his shoulders fatalistically.)
  • Hör auf, so fatalistisch zu sein, es wird schon gut gehen! (Stop being so fatalistic, it will be alright!)
  • So ein fatalistisches Denken hilft uns jetzt nicht weiter. (Such fatalistic thinking won’t help us now.)

Steigerung:

  • Komparativ: fatalistischer
    • Sie ist fatalistischer als ihre Schwester. (She is more fatalistic than her sister.)
    • Diese Situation ist fatalistischer, als wir dachten. (This situation is more fatalistic than we thought.)
  • Superlativ: am fatalistischsten
    • Von allen meinen Freunden ist er der am fatalistischste. (He is the most fatalistic of all my friends.)
    • Das war die am fatalistischste Aussage, die ich je gehört habe. (That was the most fatalistic statement I’ve ever heard.)

Last Updated on June 15, 2024
by Wort des Tages

stürmisch

Wort des Tages: stürmisch


stür·misch (stormy)

Deutsch als Fremdsprache

Die Bedeutung: stürmisch

Einfaches Deutsch: “Stürmisch” bedeutet, dass das Wetter sehr windig und turbulent ist. Es beschreibt eine Situation, in der es starke Winde und möglicherweise Regen gibt.

English Translation: “Stürmisch” means that the weather is very windy and turbulent. It describes a situation with strong winds and possibly rain.

Synonyme: stürmisch

  • windig (windy)
  • turbulent (turbulent)
  • unruhig (unsettled)

Antonyme: stürmisch

  • ruhig (calm)
  • still (still)
  • friedlich (peaceful)

Beispiele: stürmisch

  1. Der stürmische Wind wehte die Blätter von den Bäumen. (The stormy wind blew the leaves off the trees.)
  2. Es war ein stürmischer Tag mit starkem Regen. (It was a stormy day with heavy rain.)
  3. Die stürmische See machte das Segeln schwierig. (The stormy sea made sailing difficult.)
  4. Wir blieben wegen des stürmischen Wetters zu Hause. (We stayed home because of the stormy weather.)
  5. Der stürmische Abend war voller Blitz und Donner. (The stormy evening was full of lightning and thunder.)
  6. Die stürmischen Böen rissen das Zelt um. (The stormy gusts knocked over the tent.)
  7. Ein stürmischer Wind kam plötzlich auf. (A stormy wind suddenly arose.)
  8. Der stürmische Himmel war dunkel und bedrohlich. (The stormy sky was dark and threatening.)
  9. Trotz des stürmischen Wetters gingen wir spazieren. (Despite the stormy weather, we went for a walk.)
  10. Die stürmische Nacht ließ uns nicht schlafen. (The stormy night kept us awake.)
  11. Der stürmische Ozean war beeindruckend und furchteinflößend. (The stormy ocean was impressive and frightening.)
  12. Wir hörten das stürmische Heulen des Windes. (We heard the stormy howling of the wind.)
  13. Der stürmische Regen prasselte gegen die Fenster. (The stormy rain pounded against the windows.)
  14. Die stürmische Atmosphäre machte das Picknick unmöglich. (The stormy atmosphere made the picnic impossible.)
  15. Der stürmische Tag endete mit einem wunderschönen Sonnenuntergang. (The stormy day ended with a beautiful sunset.)

Singular

Nominativ:

  • Der stürmische Wind war sehr stark. (The stormy wind was very strong.)

Akkusativ:

  • Ich mag den stürmischen Tag nicht. (I don’t like the stormy day.)

Dativ:

  • Mit dem stürmischen Wetter kommen oft Probleme. (With the stormy weather often come problems.)

Genitiv:

  • Die Kraft des stürmischen Windes war beeindruckend. (The power of the stormy wind was impressive.)

Plural

Nominativ:

  • Die stürmischen Tage sind schwer zu ertragen. (The stormy days are hard to endure.)

Akkusativ:

  • Wir haben die stürmischen Nächte überstanden. (We survived the stormy nights.)

Dativ:

  • Mit den stürmischen Zeiten kommen Herausforderungen. (With the stormy times come challenges.)

Genitiv:

  • Die Intensität der stürmischen Winde nahm zu. (The intensity of the stormy winds increased.)

Steigerung

Komparativ: stürmischer

  1. Heute ist es stürmischer als gestern. (Today it is stormier than yesterday.)
  2. Der Wind wird immer stürmischer. (The wind is getting stormier.)
  3. Im Herbst ist es oft stürmischer als im Frühling. (In autumn, it is often stormier than in spring.)
  4. Der Nachmittag war stürmischer als der Morgen. (The afternoon was stormier than the morning.)
  5. Es wird morgen stürmischer sein. (It will be stormier tomorrow.)

Superlativ: am stürmischsten

  1. Der Himmel ist heute am stürmischsten. (The sky is the stormiest today.)
  2. Im Winter ist es oft am stürmischsten. (In winter, it is often the stormiest.)
  3. Der Morgen war am stürmischsten. (The morning was the stormiest.)
  4. Von allen Tagen war dieser am stürmischsten. (Of all the days, this one was the stormiest.)
  5. Der Wind war am stürmischsten, als wir ankamen. (The wind was the stormiest when we arrived.)

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

© 2024 DAF BOOKS

Last Updated on July 11, 2024
by Wort des Tages

nebelig

Wort des Tages: nebelig


ne·be·lig (foggy)

Deutsch als Fremdsprache

Die Bedeutung: nebelig

Einfaches Deutsch: “Nebelig” bedeutet, dass es viel Nebel gibt. Es beschreibt das Wetter, wenn die Sicht durch Nebel eingeschränkt ist.

English Translation: “Nebelig” means that there is a lot of fog. It describes the weather when visibility is limited due to fog.

Synonyme: nebelig

  • dunstig (misty)
  • trüb (hazy)
  • verschleiert (veiled)

Antonyme: nebelig

  • klar (clear)
  • sonnig (sunny)
  • hell (bright)

Beispiele: nebelig

  1. Der nebelige Morgen machte das Autofahren schwierig. (The foggy morning made driving difficult.)
  2. Es war so nebelig, dass man kaum etwas sehen konnte. (It was so foggy that you could hardly see anything.)
  3. An nebeligen Tagen bleibe ich lieber zu Hause. (On foggy days, I prefer to stay at home.)
  4. Der Wald war nebelig und geheimnisvoll. (The forest was foggy and mysterious.)
  5. Die nebelige Landschaft sah wunderschön aus. (The foggy landscape looked beautiful.)
  6. Wir gingen trotz des nebeligen Wetters spazieren. (We went for a walk despite the foggy weather.)
  7. Der nebelige See hatte eine besondere Atmosphäre. (The foggy lake had a special atmosphere.)
  8. Es war ein nebeliger Abend, als wir ankamen. (It was a foggy evening when we arrived.)
  9. Die nebelige Straße war schwer zu erkennen. (The foggy road was hard to see.)
  10. Der nebelige Himmel verdeckte die Sterne. (The foggy sky hid the stars.)
  11. Ein nebeliger Tag kann sehr beruhigend sein. (A foggy day can be very calming.)
  12. Die nebelige Luft fühlte sich kühl an. (The foggy air felt cool.)
  13. Der nebelige Morgen war still und friedlich. (The foggy morning was quiet and peaceful.)
  14. Wir konnten das Haus im nebeligen Wetter kaum finden. (We could hardly find the house in the foggy weather.)
  15. Der nebelige Park war fast menschenleer. (The foggy park was almost empty.)

Singular

Nominativ:

  • Der nebelige Morgen war sehr schön. (The foggy morning was very beautiful.)

Akkusativ:

  • Ich mag den nebeligen Tag. (I like the foggy day.)

Dativ:

  • Mit dem nebeligen Wetter fühle ich mich wohl. (I feel comfortable with the foggy weather.)

Genitiv:

  • Die Schönheit des nebeligen Waldes ist einzigartig. (The beauty of the foggy forest is unique.)

Plural

Nominativ:

  • Die nebeligen Tage sind oft kühl. (The foggy days are often cool.)

Akkusativ:

  • Wir genießen die nebeligen Abende. (We enjoy the foggy evenings.)

Dativ:

  • Mit den nebeligen Nächten kommen besondere Stimmungen. (With the foggy nights come special moods.)

Genitiv:

  • Die Atmosphäre der nebeligen Morgen ist magisch. (The atmosphere of the foggy mornings is magical.)

Steigerung

Komparativ: nebeliger

  1. Heute ist es nebeliger als gestern. (Today it is foggier than yesterday.)
  2. Der Morgen wird immer nebeliger. (The morning is getting foggier.)
  3. Im Herbst ist es oft nebeliger als im Sommer. (In autumn, it is often foggier than in summer.)
  4. Der Abend war nebeliger als der Nachmittag. (The evening was foggier than the afternoon.)
  5. Es wird morgen nebeliger sein. (It will be foggier tomorrow.)

Superlativ: am nebeligsten

  1. Der Morgen war heute am nebeligsten. (The morning was the foggiest today.)
  2. Im Winter ist es oft am nebeligsten. (In winter, it is often the foggiest.)
  3. Der Tag war am nebeligsten, als wir ankamen. (The day was the foggiest when we arrived.)
  4. Von allen Tagen war dieser am nebeligsten. (Of all the days, this one was the foggiest.)
  5. Der Wald war am nebeligsten in den frühen Morgenstunden. (The forest was the foggiest in the early morning hours.)

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

© 2024 DAF BOOKS

Last Updated on July 11, 2024
by Wort des Tages

windreich

Wort des Tages: windreich


wind·reich (windy)

Deutsch als Fremdsprache

Die Bedeutung: windreich

Einfaches Deutsch: “Windreich” bedeutet, dass es viel Wind gibt. Es beschreibt eine Gegend oder einen Tag, an dem der Wind stark weht.

English Translation: “Windreich” means that there is a lot of wind. It describes an area or a day when the wind is blowing strongly.

Synonyme: windreich

  • windig (windy)
  • stürmisch (stormy)
  • böig (gusty)

Antonyme: windreich

  • windstill (calm)
  • ruhig (quiet)
  • still (still)

Beispiele: windreich

  1. Der windreiche Tag machte das Segeln schwierig. (The windy day made sailing difficult.)
  2. Es war so windreich, dass wir drinnen bleiben mussten. (It was so windy that we had to stay inside.)
  3. An windreichen Tagen fliegen die Drachen besonders gut. (On windy days, kites fly especially well.)
  4. Die windreiche Küste ist ideal für Windkraftanlagen. (The windy coast is ideal for wind turbines.)
  5. Wir genossen den Spaziergang trotz des windreichen Wetters. (We enjoyed the walk despite the windy weather.)
  6. Der windreiche Nachmittag brachte eine angenehme Abkühlung. (The windy afternoon brought a pleasant cool down.)
  7. Ein windreicher Tag kann sehr erfrischend sein. (A windy day can be very refreshing.)
  8. Die windreiche Gegend ist bekannt für ihre Windmühlen. (The windy area is known for its windmills.)
  9. Der windreiche Morgen weckte uns früh auf. (The windy morning woke us up early.)
  10. Es war ein windreicher Abend, als wir am Strand waren. (It was a windy evening when we were at the beach.)
  11. Die windreichen Bedingungen machten das Radfahren anstrengend. (The windy conditions made cycling exhausting.)
  12. Der windreiche Park war fast menschenleer. (The windy park was almost empty.)
  13. Wir konnten das Zelt im windreichen Wetter kaum aufstellen. (We could hardly set up the tent in the windy weather.)
  14. Der windreiche Tag endete mit einem wunderschönen Sonnenuntergang. (The windy day ended with a beautiful sunset.)
  15. Die windreiche Landschaft sah beeindruckend aus. (The windy landscape looked impressive.)

Singular

Nominativ:

  • Der windreiche Tag war sehr anstrengend. (The windy day was very exhausting.)

Akkusativ:

  • Ich mag den windreichen Nachmittag. (I like the windy afternoon.)

Dativ:

  • Mit dem windreichen Wetter kommen oft Herausforderungen. (With the windy weather often come challenges.)

Genitiv:

  • Die Schönheit des windreichen Strandes ist einzigartig. (The beauty of the windy beach is unique.)

Plural

Nominativ:

  • Die windreichen Tage sind oft kühl. (The windy days are often cool.)

Akkusativ:

  • Wir genießen die windreichen Abende. (We enjoy the windy evenings.)

Dativ:

  • Mit den windreichen Nächten kommen besondere Stimmungen. (With the windy nights come special moods.)

Genitiv:

  • Die Atmosphäre der windreichen Morgen ist magisch. (The atmosphere of the windy mornings is magical.)

Steigerung

Komparativ: windreicher

  1. Heute ist es windreicher als gestern. (Today it is windier than yesterday.)
  2. Der Nachmittag wird immer windreicher. (The afternoon is getting windier.)
  3. Im Herbst ist es oft windreicher als im Sommer. (In autumn, it is often windier than in summer.)
  4. Der Abend war windreicher als der Morgen. (The evening was windier than the morning.)
  5. Es wird morgen windreicher sein. (It will be windier tomorrow.)

Superlativ: am windreichsten

  1. Der Tag war heute am windreichsten. (The day was the windiest today.)
  2. Im Winter ist es oft am windreichsten. (In winter, it is often the windiest.)
  3. Der Morgen war am windreichsten. (The morning was the windiest.)
  4. Von allen Tagen war dieser am windreichsten. (Of all the days, this one was the windiest.)
  5. Der Strand war am windreichsten in den frühen Morgenstunden. (The beach was the windiest in the early morning hours.)

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

© 2024 DAF BOOKS

Last Updated on July 11, 2024
by Wort des Tages

sonnenreich

Wort des Tages: sonnenreich


son·nen·reich (sunny)

Deutsch als Fremdsprache

Die Bedeutung: sonnenreich

Einfaches Deutsch: “Sonnenreich” bedeutet, dass es viel Sonne gibt. Es beschreibt eine Gegend oder einen Tag, an dem die Sonne stark scheint.

English Translation: “Sonnenreich” means that there is a lot of sunshine. It describes an area or a day when the sun is shining brightly.

Synonyme: sonnenreich

  • sonnig (sunny)
  • hell (bright)
  • lichtdurchflutet (flooded with light)

Antonyme: sonnenreich

  • schattig (shady)
  • dunkel (dark)
  • bewölkt (cloudy)

Beispiele: sonnenreich

  1. Der sonnenreiche Tag war perfekt für ein Picknick. (The sunny day was perfect for a picnic.)
  2. Es war so sonnenreich, dass wir Sonnencreme brauchten. (It was so sunny that we needed sunscreen.)
  3. An sonnenreichen Tagen gehe ich gerne schwimmen. (On sunny days, I like to go swimming.)
  4. Die sonnenreiche Küste ist ideal für den Urlaub. (The sunny coast is ideal for a vacation.)
  5. Wir genossen den Spaziergang im sonnenreichen Park. (We enjoyed the walk in the sunny park.)
  6. Der sonnenreiche Nachmittag war angenehm warm. (The sunny afternoon was pleasantly warm.)
  7. Ein sonnenreicher Tag kann sehr erfrischend sein. (A sunny day can be very refreshing.)
  8. Die sonnenreiche Gegend ist bekannt für ihre Weinberge. (The sunny area is known for its vineyards.)
  9. Der sonnenreiche Morgen weckte uns früh auf. (The sunny morning woke us up early.)
  10. Es war ein sonnenreicher Abend, als wir am Strand waren. (It was a sunny evening when we were at the beach.)
  11. Die sonnenreichen Bedingungen machten das Wandern angenehm. (The sunny conditions made hiking enjoyable.)
  12. Der sonnenreiche Garten war voller Blumen. (The sunny garden was full of flowers.)
  13. Wir konnten das Zelt im sonnenreichen Wetter leicht aufstellen. (We could easily set up the tent in the sunny weather.)
  14. Der sonnenreiche Tag endete mit einem wunderschönen Sonnenuntergang. (The sunny day ended with a beautiful sunset.)
  15. Die sonnenreiche Landschaft sah beeindruckend aus. (The sunny landscape looked impressive.)

Singular

Nominativ:

  • Der sonnenreiche Tag war sehr schön. (The sunny day was very beautiful.)

Akkusativ:

  • Ich mag den sonnenreichen Nachmittag. (I like the sunny afternoon.)

Dativ:

  • Mit dem sonnenreichen Wetter fühle ich mich wohl. (I feel comfortable with the sunny weather.)

Genitiv:

  • Die Schönheit des sonnenreichen Strandes ist einzigartig. (The beauty of the sunny beach is unique.)

Plural

Nominativ:

  • Die sonnenreichen Tage sind oft warm. (The sunny days are often warm.)

Akkusativ:

  • Wir genießen die sonnenreichen Abende. (We enjoy the sunny evenings.)

Dativ:

  • Mit den sonnenreichen Nächten kommen besondere Stimmungen. (With the sunny nights come special moods.)

Genitiv:

  • Die Atmosphäre der sonnenreichen Morgen ist magisch. (The atmosphere of the sunny mornings is magical.)

Steigerung

Komparativ: sonnenreicher

  1. Heute ist es sonnenreicher als gestern. (Today it is sunnier than yesterday.)
  2. Der Nachmittag wird immer sonnenreicher. (The afternoon is getting sunnier.)
  3. Im Sommer ist es oft sonnenreicher als im Frühling. (In summer, it is often sunnier than in spring.)
  4. Der Abend war sonnenreicher als der Morgen. (The evening was sunnier than the morning.)
  5. Es wird morgen sonnenreicher sein. (It will be sunnier tomorrow.)

Superlativ: am sonnenreichsten

  1. Der Tag war heute am sonnenreichsten. (The day was the sunniest today.)
  2. Im Sommer ist es oft am sonnenreichsten. (In summer, it is often the sunniest.)
  3. Der Morgen war am sonnenreichsten. (The morning was the sunniest.)
  4. Von allen Tagen war dieser am sonnenreichsten. (Of all the days, this one was the sunniest.)
  5. Der Strand war am sonnenreichsten in den frühen Morgenstunden. (The beach was the sunniest in the early morning hours.)

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

© 2024 DAF BOOKS

Last Updated on July 11, 2024
by Wort des Tages

fatalistisch

Wort des Tages: FATALISTISCH

FATALISTISCH – Die Bedeutung (Meaning)

Fatalistisch beschreibt jemanden, der glaubt, dass alles im Leben vorherbestimmt ist und man nichts daran ändern kann.

(Fatalistic describes someone who believes that everything in life is predetermined and you can’t change it.)

Synonyme – FATALISTISCH:

  • schicksalsergeben (resigned to fate)
  • passiv (passive)
  • ergeben (yielding)

Antonyme – FATALISTISCH:

  • optimistisch (optimistic)
  • aktiv (active)
  • zielstrebig (goal-oriented)

Beispiele – FATALISTISCH:

  1. Er zuckte nur mit den Schultern und sagte: “Ist halt Schicksal.” (Fatalistisch)
  2. Sie glaubt, dass alles schon geschrieben steht. (Fatalistisch)
  3. “Mach dir keine Sorgen, alles wird gut gehen!”, sagte sie mit einer fatalistischen Einstellung.
  4. Nach dem Unfall wirkte er sehr fatalistisch.
  5. “Ich kann sowieso nichts ändern”, meinte sie fatalistisch.
  6. Sollen wir einfach den ganzen Tag fernsehen? – Nein, lass uns lieber etwas unternehmen, anstatt so fatalistisch zu sein!
  7. Mit einer fatalistischen Haltung wirst du im Leben nicht viel erreichen.
  8. Ich mag ihre positive Einstellung, sie ist nicht so fatalistisch wie ihre Schwester.
  9. Glaubst du wirklich, dass die Zukunft schon festgelegt ist? – Klingt etwas fatalistisch, oder?
  10. Sollen wir lieber einen Plan machen, anstatt einfach fatalistisch abzuwarten?

Steigerung:

Komparativ: fatalistischer

  1. Er reagierte fatalistischer als sie auf die schlechte Nachricht.
  2. Ihre Einstellung war heute noch fatalistischer als gestern.
  3. Mit zunehmendem Alter wurde er immer fatalistischer.
  4. In dieser Situation verhielt er sich am fatalistischsten.
  5. Von den Geschwistern ist sie die Fatalistischste.

Superlativ: am fatalistischsten

  1. Nach der Niederlage war die Stimmung am fatalistischsten.
  2. Ihre Kollegen fanden ihre Reaktion am fatalistischsten.
  3. Von allen Möglichkeiten war das die fatalistischste Lösung.
  4. Niemals zuvor hatte ich sie so fatalistisch erlebt.
  5. Er ist der Fatalistischste, den ich kenne.

Last Updated on May 26, 2023
by Wort des Tages

erinnernd

erinnernd: erinnern (to remember)


Wort des Tages: erinnernd

Deutsch als Fremdsprache

  1. Der erinnernde Duft des Parfums weckte alte Erinnerungen.
  2. Die erinnernde Melodie des Liedes brachte sie zum Lächeln.
  3. Der erinnernde Blick in seinen Augen sprach Bände.
  4. Die erinnernde Stille des Raumes war fast greifbar.
  5. Der erinnernde Geschmack des Essens führte sie zurück in ihre Kindheit.
  6. Die erinnernde Wärme des Kamins sorgte für Gemütlichkeit.
  7. Der erinnernde Ton ihrer Stimme ließ ihn innehalten.
  8. Die erinnernde Kraft eines Fotos ist oft unerwartet stark.
  9. Der erinnernde Schmerz des Abschieds war noch immer präsent.
  10. Die erinnernde Berührung der Hand war tröstend.
  11. Der erinnernde Wind, der durch die Bäume wehte, erzählte Geschichten.
  12. Die erinnernde Kälte des Winters machte den Sommer umso sehnsüchtiger.
  13. Der erinnernde Anblick des alten Hauses löste Nostalgie aus.
  14. Die erinnernde Freude über vergangene Erfolge motivierte zu neuen Taten.
  15. Der erinnernde Schatten der Vergangenheit lag über dem Ort.

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

Last Updated on June 16, 2024
by Wort des Tages

frostig

Wort des Tages: frostig


fros·tig (frosty)

Deutsch als Fremdsprache

Die Bedeutung: frostig

Einfaches Deutsch: Das Adjektiv “frostig” bedeutet sehr kalt, wie Frost.

English Translation: The adjective “frostig” means very cold, like frost.

Synonyme: frostig

  • eisig (icy)
  • kühl (cool)
  • kalt (cold)
  • gefroren (frozen)
  • klirrend (biting)

Antonyme: frostig

  • warm (warm)
  • heiß (hot)
  • mild (mild)
  • lauwarm (lukewarm)
  • angenehm (pleasant)

Beispiele: frostig

  1. Der frostige Morgen ließ die Fenster zufrieren. (The frosty morning made the windows freeze.)
  2. Sie trug einen dicken Schal gegen die frostige Luft. (She wore a thick scarf against the frosty air.)
  3. Der frostige Wind blies durch die Straßen. (The frosty wind blew through the streets.)
  4. Die frostige Nacht war sternenklar. (The frosty night was clear and starry.)
  5. Der frostige Boden war hart und rutschig. (The frosty ground was hard and slippery.)
  6. Die frostige Atmosphäre im Raum war spürbar. (The frosty atmosphere in the room was palpable.)
  7. Der frostige Regen machte das Autofahren schwierig. (The frosty rain made driving difficult.)
  8. Sie fühlte sich in der frostigen Nacht verloren. (She felt lost in the frosty night.)
  9. Der frostige Schnee bedeckte die Landschaft. (The frosty snow covered the landscape.)
  10. Die frostige Luft ließ ihn zittern. (The frosty air made him shiver.)
  11. Der frostige Blick des Lehrers machte die Schüler nervös. (The teacher’s frosty stare made the students nervous.)
  12. Die frostige Stille war beängstigend. (The frosty silence was frightening.)
  13. Der frostige Wind schnitt durch seine Kleidung. (The frosty wind cut through his clothes.)
  14. Sie hatte einen frostigen Händedruck. (She had a frosty handshake.)
  15. Der frostige Morgen war wunderschön. (The frosty morning was beautiful.)

Singular

Nominativ:

  • Der frostige Wind ist unangenehm. (The frosty wind is unpleasant.)

Akkusativ:

  • Ich spüre den frostigen Wind. (I feel the frosty wind.)

Dativ:

  • Ich entkomme dem frostigen Wind. (I escape the frosty wind.)

Genitiv:

  • Die Stärke des frostigen Windes ist beeindruckend. (The strength of the frosty wind is impressive.)

Plural

Nominativ:

  • Die frostigen Winde sind gefährlich. (The frosty winds are dangerous.)

Akkusativ:

  • Ich spüre die frostigen Winde. (I feel the frosty winds.)

Dativ:

  • Ich entkomme den frostigen Winden. (I escape the frosty winds.)

Genitiv:

  • Die Stärke der frostigen Winde ist beeindruckend. (The strength of the frosty winds is impressive.)

Steigerung

Komparativ: frostiger

  1. Der Wind heute ist frostiger als gestern. (The wind today is frostier than yesterday.)
  2. Der frostige Regen wurde noch frostiger. (The frosty rain became even frostier.)
  3. Die frostige Luft war frostiger als erwartet. (The frosty air was frostier than expected.)
  4. Der frostige Blick wurde noch frostiger. (The frosty stare became even frostier.)
  5. Die frostige Nacht war frostiger als die vorherige. (The frosty night was frostier than the previous one.)

Superlativ: frostigst

  1. Das war der frostigste Winter seit Jahren. (That was the frostiest winter in years.)
  2. Der frostigste Wind blies durch die Stadt. (The frostiest wind blew through the city.)
  3. Die frostigste Nacht des Jahres war unerträglich. (The frostiest night of the year was unbearable.)
  4. Der frostigste Regen machte alles glatt. (The frostiest rain made everything slippery.)
  5. Die frostigste Luft war kaum zu ertragen. (The frostiest air was barely bearable.)

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

© 2024 DAF BOOKS

Last Updated on July 11, 2024
by Wort des Tages

schneereich

Wort des Tages: schneereich


schnee·reich (snowy)

Deutsch als Fremdsprache

Die Bedeutung: schneereich

Einfaches Deutsch: Das Adjektiv “schneereich” bedeutet, dass es viel Schnee gibt.

English Translation: The adjective “schneereich” means that there is a lot of snow.

Synonyme: schneereich

  • schneebedeckt (snow-covered)
  • verschneit (snowy)
  • winterlich (wintry)
  • schneeig (snowy)
  • schneeverhangen (snow-laden)

Antonyme: schneereich

  • schneefrei (snow-free)
  • trocken (dry)
  • warm (warm)
  • mild (mild)
  • sonnig (sunny)

Beispiele: schneereich

  1. Der Winter in den Alpen war besonders schneereich. (The winter in the Alps was particularly snowy.)
  2. Die schneereichen Berge lockten viele Skifahrer an. (The snow-covered mountains attracted many skiers.)
  3. In diesem Jahr war der Dezember sehr schneereich. (This year, December was very snowy.)
  4. Die schneereiche Landschaft war atemberaubend schön. (The snow-laden landscape was breathtakingly beautiful.)
  5. Der schneereiche Winter brachte viel Freude für Kinder. (The snowy winter brought much joy to children.)
  6. Die schneereichen Wälder waren schwer zugänglich. (The snow-covered forests were difficult to access.)
  7. Die schneereiche Region ist bekannt für ihre Wintersportmöglichkeiten. (The snowy region is known for its winter sports opportunities.)
  8. Der schneereiche Januar überraschte die Bewohner. (The snowy January surprised the residents.)
  9. Die schneereichen Straßen machten das Fahren gefährlich. (The snowy roads made driving dangerous.)
  10. Der schneereiche Park war ein beliebtes Ziel für Spaziergänge. (The snowy park was a popular destination for walks.)
  11. Die schneereiche Umgebung war perfekt für Schneeballschlachten. (The snowy surroundings were perfect for snowball fights.)
  12. Der schneereiche Gipfel war schwer zu erklimmen. (The snowy peak was difficult to climb.)
  13. Die schneereichen Felder erstreckten sich bis zum Horizont. (The snowy fields stretched to the horizon.)
  14. Der schneereiche Februar brachte viele Winterstürme. (The snowy February brought many winter storms.)
  15. Die schneereiche Stadt war ein Winterwunderland. (The snowy city was a winter wonderland.)

Singular

Nominativ:

  • Der schneereiche Winter ist wunderschön. (The snowy winter is beautiful.)

Akkusativ:

  • Ich genieße den schneereichen Winter. (I enjoy the snowy winter.)

Dativ:

  • Ich helfe dem schneereichen Dorf. (I help the snowy village.)

Genitiv:

  • Die Schönheit des schneereichen Winters ist unbeschreiblich. (The beauty of the snowy winter is indescribable.)

Plural

Nominativ:

  • Die schneereichen Winter sind beeindruckend. (The snowy winters are impressive.)

Akkusativ:

  • Ich genieße die schneereichen Winter. (I enjoy the snowy winters.)

Dativ:

  • Ich helfe den schneereichen Dörfern. (I help the snowy villages.)

Genitiv:

  • Die Schönheit der schneereichen Winter ist unbeschreiblich. (The beauty of the snowy winters is indescribable.)

Steigerung

Komparativ: schneereicher

  1. Dieser Winter ist schneereicher als der letzte. (This winter is snowier than the last one.)
  2. Die schneereichen Berge sind schneereicher als die Hügel. (The snowy mountains are snowier than the hills.)
  3. Der Januar war schneereicher als der Dezember. (January was snowier than December.)
  4. Die schneereiche Region ist schneereicher als die Nachbarregion. (The snowy region is snowier than the neighboring region.)
  5. Der schneereiche Park ist schneereicher als der Wald. (The snowy park is snowier than the forest.)

Superlativ: schneereichst

  1. Das ist der schneereichste Winter seit Jahren. (This is the snowiest winter in years.)
  2. Die schneereichste Region ist im Süden des Landes. (The snowiest region is in the south of the country.)
  3. Der schneereichste Monat war der Februar. (The snowiest month was February.)
  4. Die schneereichste Stadt ist bekannt für ihre Winterfeste. (The snowiest city is known for its winter festivals.)
  5. Der schneereichste Tag des Jahres war unvergesslich. (The snowiest day of the year was unforgettable.)

Alle Personen und Ereignisse in diesem Werk sind fiktiv. Ähnlichkeiten mit realen, lebenden oder verstorbenen Personen oder tatsächlichen Ereignissen sind rein zufällig.

© 2024 DAF BOOKS

Last Updated on July 11, 2024
by Wort des Tages

gereizt

Wort des Tages: GEREIZT

GEREIZT – Die Bedeutung (Meaning)

Bist du manchmal schlecht gelaunt und möchtest lieber in Ruhe gelassen werden? Dann bist du vielleicht gereizt.

Gereizt sein bedeutet, dass man ein bisschen wütend ist. Man ist leicht zu ärgern und reagiert empfindlich.

Synonyme – GEREIZT:

  • sauer
  • ärgerlich
  • missmutig
  • schlecht gelaunt

Beispiele – GEREIZT:

  • Ich bin heute etwas gereizt, weil ich nicht gut geschlafen habe. (I am a little irritated today because I didn’t sleep well.)
  • Pass auf, Oma ist heute gereizt, weil ihr Knie schmerzt. (Be careful, grandma is grumpy today because her knee hurts.)
  • Der Hund bellt den Postboten an, weil er gereizt ist vom lauten Staubsauger. (The dog is barking at the mailman because he is irritated by the loud vacuum cleaner.)
  • Lass uns später fernsehen, Papa ist gerade etwas gereizt. (Let’s watch TV later, dad is a bit grumpy right now.)
  • Wegen des starken Regens war die ganze Familie gereizt. (Because of the heavy rain, the whole family was grumpy.)
  • Sie wirkte heute sehr gereizt und hat kaum gesprochen. (She seemed very irritated today and barely spoke.)
  • Bitte entschuldige, ich bin im Moment etwas gereizt. (Please excuse me, I’m a bit grumpy at the moment.)
  • Nach der langen Autofahrt waren die Kinder müde und gereizt. (After the long car ride, the children were tired and grumpy.)
  • Sie antwortete gereizt auf seine Fragen. (She answered his questions in a grumpy tone.)
  • Der Lehrer war heute besonders gereizt, weil viele Schüler zu spät kamen. (The teacher was especially grumpy today because many students came late.)
  • Lass uns lieber nicht mit ihr sprechen, sie ist heute sehr gereizt. (Let’s not talk to her, she is very grumpy today.)
  • Wegen der Hitze waren die Menschen im Park gereizt und ungeduldig. (Because of the heat, people in the park were grumpy and impatient.)
  • Der Kunde war sehr gereizt, weil sein Paket verloren gegangen ist. (The customer was very grumpy because his package got lost.)

Steigerung:

Komparativ: gereizter

  • Mein Bruder ist heute gereizter als sonst. (My brother is grumpier today than usual.)
  • Der Verkehr macht mich jeden Tag gereizter. (Traffic makes me more grumpy every day.)

Superlativ: am gereiztesten

  • Sie ist heute die Gereizteste von allen. (She is the grumpiest of all today.)
  • Im Sommer bin ich am gereiztesten, weil es mir zu warm ist. (I am the grumpiest in summer because it is too hot for me.)
  • Der Stau war am schlimmsten und hat uns alle am gereiztesten gemacht. (The traffic jam was the worst and made us all the grumpiest.)

Last Updated on May 22, 2023
by Wort des Tages