tauchen (to dive, to descend)

Tauchen

Tauchen ist ein starkes Verb des deutschen Verbsystems, das die Bedeutung “unter Wasser gehen” oder “in etwas eintauchen” hat. Es kann sowohl reflexiv als auch transitiv verwendet werden.

Reflexive Verwendung

Bei der reflexiven Verwendung von tauchen handelt es sich um das Eintauchen in ein Medium, das von der Person selbst umgeben ist. Dies kann zum Beispiel das Eintauchen in einen Pool, ein Meer oder einen See sein.

  • Beispiel: Er tauchte in den Pool.
  • Beispiel: Sie tauchte in die Wellen.
  • Beispiel: Er tauchte in das Meer.
  • Beispiel: Sie tauchte in den See.
  • Beispiel: Er tauchte in die Tiefe.

Transitive Verwendung

Bei der transitiven Verwendung von tauchen handelt es sich um das Eintauchen eines Objekts in ein Medium, das von der Person selbst umgeben ist. Dies kann zum Beispiel das Eintauchen eines Gegenstands in Wasser, in ein Getränk oder in ein Tuch sein.

  • Beispiel: Er tauchte die Blume ins Wasser.
  • Beispiel: Sie tauchte die Kerze ins Wachs.
  • Beispiel: Er tauchte den Finger in die Tinte.

Figurative Verwendung

Tauchen kann auch in einer figurativen Verwendung verwendet werden, um eine tiefe Beschäftigung mit etwas zu beschreiben. Dies kann zum Beispiel das Eintauchen in eine fremde Kultur, das Eintauchen in ein Buch oder das Eintauchen in die Gedanken eines anderen Menschen sein.

  • Beispiel: Er tauchte tief in die Materie ein.
  • Beispiel: Sie tauchte in die Geschichte ein.
  • Beispiel: Er tauchte in seine Gedanken ein.

Synonyme

Zu den Synonymen des Verbs tauchen gehören unter anderem:

  • Eintauchen
  • Untertauchen
  • Versenken
  • Stürzen
  • Absinken

Antonyme

Zu den Antonymen des Verbs tauchen gehören unter anderem:

  • Auftauchen

VerbList

Last Updated on January 29, 2024
by Wort des Tages