werden (to become)

Werden: Ein vielseitiger Verb in der deutschen Sprache

Das Verb “werden” zählt zu den am häufigsten verwendeten Verben im Deutschen und erfüllt eine Vielzahl von Funktionen. Es kann sowohl als Vollverb als auch als Hilfsverb eingesetzt werden. In seiner Grundbedeutung bedeutet “werden” “verändern” oder “sich verändern” und wird verwendet, um Veränderungen in Zustand oder Eigenschaft auszudrücken.

1. Vollverb

Als Vollverb kann “werden” in verschiedenen Zeitformen verwendet werden, um Veränderungen zu beschreiben. Im Präsens wird es verwendet, um anstehende Veränderungen anzukündigen oder um eine Entwicklung zu beschreiben, die sich gerade vollzieht. Zum Beispiel:

  • Präsens: “Das Wetter wird schlechter.” (The weather is getting worse.)
  • Perfekt: “Ich bin müde geworden.” (I have become tired.)
  • Plusquamperfekt: “Er war schon alt geworden, als er starb.” (He was already old when he died.)
  • Futur I: “Ich werde Arzt werden.” (I will become a doctor.)
  • Futur II: “Ich werde morgen fertig sein.” (I will be finished tomorrow.)

2. Hilfsverb

Als Hilfsverb wird “werden” in der deutschen Sprache für die Bildung des Futurs verwendet. Das Futur bezeichnet Handlungen oder Zustände, die in der Zukunft stattfinden werden. Die Konjugation des Futurs mit “werden” erfolgt nach folgender Formel:

  • ich werde
  • du wirst
  • er/sie/es wird
  • wir werden
  • ihr werdet
  • sie werden

Zum Beispiel:

  • **Ich werde morgen früh aufstehen.” (I will get up early tomorrow morning.)
  • **Wir werden nächstes Jahr in Urlaub fahren.” (We will go on vacation next year.)

3. Passiv

Das Verb “werden” wird auch verwendet, um den passiven Satzbau zu bilden. Im passiven Satz wird das Subjekt zu einem Objekt und das Verb wird in eine spezielle Form gebracht, die das Passivpartizip (Partizip II) ist. Das Passiv wird verwendet, um den Fokus auf das Objekt zu legen und um auszudrücken, dass eine Handlung von einem unbestimmten Subjekt ausgeführt wird. Zum Beispiel:

  • Das Auto wurde von einem Hund angefahren.” (The car was hit by a dog.)
  • Der Brief wurde gestern geöffnet.” (The letter was opened yesterday.)

Das Verb “werden” ist ein unverzichtbares Werkzeug für die deutsche Sprache und ermöglicht es, eine Vielzahl von grammatikalischen Strukturen und Bedeutungen auszudrücken. Als Vollverb kann es Veränderungen beschreiben, als Hilfsverb bildet es das Futur und den passiven Satzbau, und als Modalverb kann es Wünsche, Hoffnungen oder Absichten ausdrücken.

Level 1.1 [1a]

VerbList

Last Updated on January 26, 2024
by Wort des Tages